Melsungen

280,00 

20 x 20 cm, Öl/LW/MDF, 2019, ungerahmt

Lieferzeit: 5-7 Tage

Kategorie: Schlüsselworte: , , , ,

Beschreibung

An einem kalten Wintertag ohne Schnee machten wir Zwischenhalt in dem kleinen Ort wie aus der Augsburger Puppenkiste. Nur war es nicht Augsburg, sondern Melsungen in Hessen. Augsburg sieht nebenbei bemerkt anders aus. Ebenfalls eine wunderschöne Altstadt. Die Fuggerhäuser ein tolles Areal. Doch das ist eine andere Geschichte. Vielleicht bin ich mal wieder dort. Dann wird auch dort gemalt…

Es gibt tatsächlich noch mehr als man denkt: Die mittelalterlichen und gut erhaltenen Fachwerkstädte Deutschlands. Der zweite Weltkrieg hat seinen Tribut viel gefordert. Bekannt sind Kassel, Halberstadt, Köln und andere. Dort zerstörten Bomben ordentlich das architekturhistorische Erbe. Städte wie Quedlinburg/Sachsen-Anhalt oder Marburg/Hessen werden touristisch erfolgreich vermarktet. Wir haben aber mehr, was selbst wir Einheimischen kaum kennen. Melsungen zum Beispiel. Die Gänsemagd – eine herrliche Skulptur – empfängt am Rande des Zentrums. Mittendrin das vortreffliche Fachwerkrathaus. Habe mir in der Kürze der Zeit – waren ja schließlich Minusgrade – genauestens angeschaut und dann ging es weiter. Kurz vorm Verlassen des Ortes bot sich uns dieser Blick fünfhundert Jahre zurück. So muss es ausgesehen haben als die Brüder Grimm ihre Geschichten sammelten. Das Parkdeck verwischte meinen kurzen Gedanken an die Märchenwelt. Trotzdem für´s Bild musste es weg. Ich versuchte alles. Lief hin und her, schnitt an und weg. Es nützte nix. Mauer und Parkbuchten blieben im Bild, wenn ich es quadratisch haben wollte. Und ich wollte. Kompositorisch gibt es dem Hintergrund die vordergründige Würze. Inhaltlich ist es zeitgemäß und richtig. Also wurde es so.